Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit alternativen Methoden, die mir in der Zeit als aktiver Sportler bei Verletzungen und Schmerzen geholfen haben. Egal welche Methode ich angewendet habe, es hat mir einfach alles zu lange gedauert.

Ich habe mich auf Faszienarbeit spezialisiert und mit dieser Methode erstaunliche Ergebnisse erzielt.

Wesentlich war die Erkenntnis, dass das fasziale Gewebe mit seinen Funktionen unsere Selbstregulation direkt beeinflusst. Daher hat sich die Frage aufgetan: " Wie kann ich dieses Gewebe aktivieren, um mich bei meiner Arbeit zu unterstützen."

Das Ergebnis ist Qi-touch.

Diese Technik vereint Energie und Berührung zu einer Anwendungsmethode, die unserer schnelllebigen Zeit entspricht, denn sie wirkt

RASCH, EFFEKTIV, GANZHEITLICH

und ist LÖSUNGSORIENTIERT.

Um die Einschränkungen und Beeinträchtigungen des Körpers zu erkennen, wird die Körperstellung analysiert, die Arbeitsrichtung definiert, das beeinträchtigte Gewebe palpiert und anschließend behandelt.

In der Weiterentwicklung von Qi-touch stehen zur Zeit die Feldversuche und Studien für die

BERÜHRUNGSLOSE ANWENDUNG

dieser Methode an Menschen.

 

ZIEL MEINER ARBEIT IST DEM ENERGIESYSTEM UNSERES KÖRPERS EINEN IMPULS ZU GEBEN, UM DIE SELBSTREGULATION ZU AKTIVIEREN UND ZU UNTERSTÜTZEN.